campomaggi

Campomaggi ist 1983 eher durch Zufall entstanden, als Marco Campomaggi, der Designer und Namensgeber des Labels, angefangen hat aus Freude an schönen Dingen Taschen und Accessoires zu produzieren. In der Zwischenzeit ist die Marke Ihren eigenen Weg gegangen und international bekannt für coole Taschen im Vintage Look. Dieser wird dank eines aufwändigen Herstellungsprozesses erlangt, in dem die aus Rohleder produzierten Taschen stückgefärbt und gewaschen werden, wobei das Canvas Futter die Farbe der pflanzlichen Farbstoffe annimmt.

Die Taschen werden danach luftgetrocknet und poliert, was im Zusammenspiel mit den alt getrimmten Nieten und Metallaccessoires bewirkt, dass eine neue Tasche schon getragen und authentisch aussieht. Im Laufe der Zeit werden die Campomaggi dann sogar noch schöner, wenn sie durchs Tragen Patina bekommen.

Besondere Merkmale und Wiedererkennungszeichen des Labels sind die mit einem Fisch verzierten Nieten, die sich auf Taschen und Portemonnaies wiederfinden, da der Designer im Februar geboren wurde und wohl auch sonst ein Faible für Fische hat. Auch eine Hommage an seinen Heimatort San Teodorano in der Emilia Romagna findet sich auf vielen der Campomaggi Taschen und Portemonnaies, im Besonderen auf den Canvas Shoppern, die ein großes Logo des Ortes ziert.